Rigenerazione di piante e alberi

– fa rivivere fino all’85% delle piante morte

– fa rivivere fino all’85% degli alberi morti

– Aumento della resa

– Aumenta l’aspettativa di vita

 

 

Anwendung

 

Platzieren Sie den Stab neben dem Baum in den Boden. Falls eine Wurzel oder sonstiges das Versenken verhindert, suchen Sie eine andere Stelle.

 

Versenken Sie den Stab etwa 10 cm (4 inch) unter die Erdoberfläche.

Ein normaler Baum benötigt einen Stab. Bäume mit einem Durchmesser von mehr als 1m benötigen zwei Stäbe. Ein Baum mit 2m Durchmesser braucht 3 Stäbe. Ordnen Sie diese im gleichen Abstand rund um den Baum an. Die Stäbe verbleiben für immer im Boden. Der BIO energetische Effekt verliert nie an Wirkung ! Die Regenerationsphase dauert etwa ein Jahr.

Bericht: Eberesche

Ich habe vor drei Jahren den Regenerstionsstab für meinen absterbenden Hausbaum, eine Eberesche gekauft und beim Stamm in die Erde eingeschlagen. Ein weiteres Jahr sind noch Äste dürr geworden. Heuer hat der Baum wieder begonnen auszutreiben. Und das auf dem dürren Holz. Gesunde Triebe beginnen die abgestorbenen Teile auszugleichen.

Christiane Rohner, 7034 Zillingtal , Christiane.rohner@air-line.at

Bericht: Orangenbaum

Ein toter Oragenbaum – Entwicklung von Mai bis Oktober mit einem Baumstab

Bericht: Kirschbaum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der selbe Kirschbaum, rechtes Bild nach einem Jahr mit dem Baumregenerationsstab.

Bericht: Fächerpalme

Fächerpalme litt 2 Jahre unter dem Befall des afrikanischen Palmkäfers. Die Palme ist circa 7 Meter hoch und die Stammdicke circa 1 Meter. In dieser Gegend sind die meisten Palmen wegen dem Befall abgestorben. Der Baumregenerationsstab von N-G lies die Palme wieder auferstehen.

Vielen Dank, Antonius Santos

Bericht: Olivenbäume in Portugal

 

 

Der Baum war aus unserer Sicht tot, mit dem Baumregenerationsstab trieb der Olibenbaum wieder aus und im 2 Jahr konnten wir wieder viele Oliven ernten

 

 

 

 

 

 

 

Ein weiterer Olivenbaum war nur mehr ein Stumpf (siehe Bild). Er hat wieder neue Äste bekommen und ist wieder in voller Bracht!

Bericht: Apfelbaum

 

 

 

Letztes Frühjahr habe ich den Baumrettungsstab gesetzt. Er hatte nur mehr wenig Äpfel und die Blätter waren nicht mehr sehr reichlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Jahr biegt sich der Baum vor lauter Äpfel. Es sind an einigen Stellen auch neue Triebe herausgewachsen. Eine tolle Bracht. Der Baumrettungsstab hat meine Erwartungen übertroffen.